Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Demonstrationen’ Category

Morgen, am 15. April, soll die nächste „Flytilla“ stattfinden. Aus vielen Ländern wollen Unterstützer Palästinas nach Palästina fliegen, um sich dort die Verhältnisse im besetzten Westjordanland anzusehen.

Im letzten Jahr wurden die meisten von den Israelis bereits am Flughafen abgefangen und abgeschoben. In diesem Jahr hat Israel Hilfe: die deutsche Lufthansa. Die hat etliche Tickets storniert, auf Bitten der israelischen Regierung. Die hat eine schwarze Liste unerwünschter Personen erstellt, auf der wohl nicht nur Grass steht. Nur: das mag ihr gutes Recht sein, wenn es um Israel geht. Diese Menschen aber wollen nach Palästina. Hier stellt die Israelische Regierung klar, dass ungeachtet der Oslo-Verträge Palästina weiter ihre Geisel ist. Und die deutsche Lufthansa leistet fröhlich Beihilfe.

Boycott Lufthansa.

Read Full Post »

Um irgendwo die vielen guten Artikel, die ich jeden Tag finde, zu teilen, werde ich hier wohl eine Reihe von Artikeln beginnen, um sie festzuhalten und wiederfinden zu können. Die ersten heute hier:

Max Blumenthal interviewt Rami Zureyk zu den Demonstrationen am 15. Mai und 5. Juni.

On Naksa Day, unarmed resistance sends Israel into violent contortions

Eva Bartlett zum gleichen Thema auf ei:

On Naksa Day, Palestinians carry on popular struggle

Noch ein Artikel über die Demonstrationen – sicher nicht der letzte – von Noam Sheizaf:

Border protests: Refugees reclaim their place in the debate

Laut einer Umfrage sind 77% der Israelis gegen einen Friedensvertrag, der einen Rückzug in die Grenzen von 1967 beihnhaltet – von der Flüchtlingsfrage wohl gar nicht mal zu reden.

Poll: 77% of Israelis oppose going back to pre-’67 lines

Dazu passt ein Artikel darüber, dass allgemein die Besetzung der Westbank als vorübergehend behauptet wird, in Wirklichkeit aber Annexion ist:

The No-Longer Temporary Occupation

Es gibt Gerüchte über die Verhandlungen zur Freilassung Shalits. Über den wird viel geschrieben, über die vielen tausend gefangenen Palästinensern in israelischen Gefängnissen nur sehr wenig. ME-Monitor hat eine Reihe eröffnet, hier ein Artikel daraus:

Week 11: Salim Kayal – Palestinian political prisoner

Ein anderer Gefangener:

Rights group: Israel holding boy nearly blinded by IOF

Die Geschichte ist nur grausam.

Noch ein Kind, Mädchen, 13 Jahre, beim Besuch ihres gefangenen Vaters (meist bekommen nur Kinder unter 16 Besuchserlaubnis) verhaftet:

Israeli Military Arrests a Palestinian Child as she was visiting her Father in a Detention Facility

Moschee in der Westbank in Brand gesetzt – vermutlich von Siedlern:

Jewish settlers vandalize mosque in Ramallah

West Bank mosque targeted in suspected ‚price tag‘ attack by settlers

Eine nächtliche Raid in einem Flüchtlingslager bei Tulkarem und eine in Jenin (als Beispiele). Fast täglich gibt die IDF damit an, wieviele Leute sie nachts wieder zwecks „questioning“ verschleppt hat.

Israel raids Tulkarem refugee camp overnight

Israeli army invades residential areas in Jenin

 

Auch israelische Journalisten sollen wohl „auf Linie“ gebracht werden – Pressefreiheit in Israel? Oder gar Meinungsfreiheit? Klar, der junge Mann ist sicher hochgefährlich.

Journalist and activist Gideon Spiro arrested for “incitement”

 

 

Wird fortgesetzt ….


Read Full Post »